PDA

Vollständige Version anzeigen : Linkshänder?


Majura
17.04.2008, 10:27
Hallo,
mein Name ist Karolin, ich bin 20 Jahre alt und neu hier :)
Ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich eigentlich nach Infos für Beidhändigkeit suchte, jetzt aber feststellen musste, dass es das wohl eigentlich gar nicht gibt.
Jetzt frag ich mich natürlich, ob ich nicht eigentlich Linkshänder bin.
Ich mache die meisten Sachen mit rechts, also auch schreiben, trinken etc.
In der Schule hatte ich aber schon immer den Drang in Heften von hinten nach vorne, dann von rechts nach links und spiegelbildlich zu schreiben. Ich hab das auch eine zeitlang getan und es fühlte sich richtig an. Ich drehe auch Zigaretten wie die meisten Linkshänder. Jetzt hab ich aus Jux angefangen mit links zu schreiben (mein Bruder hat vermutlich LRS und ich wollte ihm zeigen, dass auch andere mit dem Erwerb der Schrift Schwierigkeiten haben können). Das fühlt sich aber erstaunlich gut an. Ich fühle mich irgendwie befreiter, es geht mir leicht von der Hand, die Schrift ist schon nach kurzer Zeit sehr leserlich geworden.
Wahrscheinlich sind das jetzt alles nicht so die beduetsamen Punkte, aber ich mach mir doch meine Gedanken. Auch habe ich mich irgendwie unvollständig gefühlt, als ich meine linke Hand nicht benutzen konnte, weil ich mir nen Finger gebrochen hatte. Es ist nicht so, dass ich mit links irgendwas besser könnte oder Schwierigkeiten in der Sprache oder Schrift hätte, nur ab und zu Konzentrationsschwierigkeiten und Lernprobleme. Die können ja aber auch ganz woanders herommen.
Leider gibt es hier im Umkreis keine Linkshänderberatungsstelle (ich komme aus Quedlinburg, das ist 60km südlich von Magdeburg), bzw. ist es für mich nach Leipzig oder Jena eigentlich zu weit. Wisst Ihr, wen ich sonst nach nem Händigkeitstest fragen könnte?
Unsere Ergotherapeutin, bei der mein Bruder ist, macht sowas zwar, ist aber ziemlich unqualifiziert und hält von Rückschulung und dergleichen so überhaupt nichts.
Vielen Dank.

Marina
17.04.2008, 11:46
Hallo Karolin,
möglicherweise bist du eine Linkshänderin. Da das Schreiben mit links so leicht für dich geht und du dich befreiter damit fühlst, kann es gut sein, dass du eigentlich linkshändig bist.
Dennoch halte ich es für sinnvoll, wenn du deine Händigkeit testen läßt.
Dann hast du eine absolute Sicherheit und Klarheit bezüglich deiner Händigkeit.
Du kannst gerne mal nach Berlin kommen. Da könnte ich Dir eine Sitzung
zur Klärung der Händigkeit anbieten,die außerdem eine Anleitung zur Rückschulung beinhaltet. Irgendwie scheint es so, als ob du schon auf dem Weg zurück zur Linkshändigkeit bist.
Möglicherweise wird so eine Kompaktsitzungsitzung ausreichen, darüberhinaus findest Du hier im Forum ja viel Unterstützung.
Wenn du Interesse hast, melde dich bitte unter [email protected]
Lieben Gruß von Marina

Majura
17.04.2008, 22:04
Hallo Frau Neumann,
vielen lieben Dank für Ihr Angebot. Leider kann ich es nicht annehmen. Wir sind HartzIV-Empfänger, weswegen ich solche Touren nach Berlin wohl finanziell nicht bewältigen kann.
Sind denn Ergotherapeuten/Psychiater etc. grundsätzlich zu solchen Händigkeitstest befugt?
Liebe Grüße aus dem Harz!

Marina
18.04.2008, 11:46
Hallo Karolin,
ich würde nur zu so einer Ergotherspeutin gehen, die zertifizierter Linkshänderberaterin ist. Solche ErgotherapeutInnen haben eine Zusatzausbildung gemacht, die sie befähigt, Händigkeitstests durchzuführen.
Zu einem Psychiater würde ich an deiner Stelle nicht gehen.
Liebe Grüsse!