Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer hatte euch zum RH (teilweise oder ganz) umgeschult?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer hatte euch zum RH (teilweise oder ganz) umgeschult?

    Eine Umfrage für die Forumteilnehmer / innen mit Umschulungserfahrung

    Jolien
    Mein Motto: "Ächtz, ächtz, muss ich das schon wieder mit Rechts machen???" - "Nein, lieber mit Links, denn das bringt's!"

  • #2
    AW: Wer hatte euch zum RH (teilweise oder ganz) umgeschult

    Also bei mir haben die Eltern (Vater und Mutter) den Rechtshänderzwang auf dem Gewissen. Das hatte rein gar nichts mit Freiwilligkeit zu tun.

    Jolien
    Mein Motto: "Ächtz, ächtz, muss ich das schon wieder mit Rechts machen???" - "Nein, lieber mit Links, denn das bringt's!"

    Kommentar


    • #3
      AW: Wer hatte euch zum RH (teilweise oder ganz) umgeschult

      Hallo,
      zwar kann ich mich an keine Umschulung erinnern aber ich glaube, dass es im Kindergarten durch Nachahmung und fehlende Linkshänder Rollenmodelle geschehen ist.

      Kommentar


      • #4
        AW: Wer hatte euch zum RH (teilweise oder ganz) umgeschult

        zwar kann ich mich an keine Umschulung erinnern aber ich glaube, dass es im Kindergarten durch Nachahmung und fehlende Linkshänder Rollenmodelle geschehen ist.
        Ist bei mir vermutlich genauso gewesen. Ich wollte im Kindergarten mal die LH-Schere haben - nicht weil ich damit links schneiden wollte, sondern weil ich sie schöner fand - das wurde von einer Erzieherin gleich mit den Worten quittiert "Nein, die bekommst du nicht. Die ist nur für Linkshänder".
        Nicht offensichtliche Linkshänder fallen einfach nicht auf und werden als Rechtshänder wahrgenommen.
        Man muss es nicht allen recht machen

        Kommentar


        • #5
          AW: Wer hatte euch zum RH (teilweise oder ganz) umgeschult

          Was war das denn für ne bekloppte Erzieherin?

          Meine Antwort wäre gewesen:" Du kannst es versuchen, das ist eigentlich eine Schere für Linkshänder, aber probier´s doch einfach mal aus" (oder so ähnlich.
          Meine Kinder fressen ja Scheren (aber auch Bleistifte, Radiergummis, Anspitzer, Lineale & Co ) - ich hatte mal einen Scherenblock mit ca. 20 Scheren, darunter ca. 5 LH-Scheren... alle gefressen... ich sehe aber nicht ein, die auf eigene Kosten nachzukaufen oder das Geld aus der Klassenkasse zu nehmen - denn genauso schnell, wie ich sie gekauft habe, sind sie wieder gefressen...
          Aber zurück zum Thema:
          Nächste Woche haben wir wieder "Schulspiel", d. h., die zukünftigen Erstklässler werden "getestet" - sie müssen Hörübungen, Gedächtnistests, Sprachübungen und eben auch Zeichnen/Nachzeichnen/Malen/Ausschneiden sowie in der Turnhalle Sachen wie Balancieren, Klettern, Ball werfen/fangen etc. absolvieren. Dabei wird auch auf die Händigkeit geachtet und es gibt fürs Schneiden eben auch Linkshänderscheren.
          Meist sind es so ca. 20 Kinder, die von insgesamt 6-7 Lehrkräften beobachtet werden, d. h. jede Kollegin hat ca. 3 Kinder unter ihren "Fittichen" und kann da schon genauer schauen - und es ist gar nicht mal selten, dass die Kinder da beim Malen oder Schneiden ihre Hände wechseln - gemalt mit rechts, geschnitten mit links, geklebt dann wieder mit rechts... oder geworfen mal mit links oder mit rechts...
          Wir haben sogar extra Kopiervorlagen (da müssen die Kinder Figuren nachzeichnen) für Linkshänder (das abzuzeichnende Muster ist auf der rechten Blatthälfte) oder für Rechtshänder (das abzuzeichnende Muster ist auf der linken Blattseite). Wir achten da also wirklich schon drauf!

          LG Leslie
          Nobody´s perfect. But being a both-handed lesbian is as close as you can get! Be what you are!

          Kommentar


          • #6
            AW: Wer hatte euch zum RH (teilweise oder ganz) umgeschult

            Ich wusste es lange nicht, mir war nichts bewusst. Aber durch Rückschulung und Therapie ist ein wenig an Erinnerungen hochgekommen. Ich denke, ich bin Linkshänderin, aber meine Großmutter (bei der ich anfangs praktisch aufwuchs) hatte sehr darauf geachtet, dass ich alles "richtig" mache. Später war ich dadurch uneindeutig und sollte (und wollte) "normal" sein, nicht auffallen, keine Umstände machen. So bin ich auf der rechten Seite gelandet. Das wurde mir aber erst in diesem Jahr klar.

            Kommentar


            • #7
              AW: Wer hatte euch zum RH (teilweise oder ganz) umgeschult

              Während der RS, in den ersten Jahren, erinnerte ich mich, wie meine Mutter zu mir im Alter von vielleicht 5 Jahren sagte, dass ich Zähneputzen ruhig mit Links machen könne.
              Mit Links malen ließ sie mich anscheinend auch. Nur das Schreiben war anscheinend linkshändig ein "No Go" für sie. Ich erinnere mich weiter an meine erste RH-Schere aus Hartplastik. Sie war grün und ich mochte sie einfach nicht. Später in der Grundschule wurde mir von der Lehrerin auf die Hand geschlagen, wenn ich den Stift in die Linke nahm. Das muß wohl mehrmals geschehen sein.
              Den Kindergarten habe ich auch im Verdacht, jedoch kann ich mich nur erinnern, wie Kinder, die zu laut waren, ein Pflaster auf den Mund geklebt bekamen. Davor hatte ich auch Angst. Ob es bei mir selbst gemacht wurde, weiß ich nicht mehr.

              Hmm. diese Erlebnisse sind fast/ca. 60 Jahre her.............

              Kommentar

              Lädt...
              X