Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Symptome und Besserungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Symptome und Besserungen

    Hallo Zusammen,

    seit Anfang November weiß ich, dass ich eine umgeschulte Linkshänderin bin.
    Mit der Rückschulung bin ich nun gestartet und wollte mir mal von euch ein paar Erfahrungen einholen,
    • wie es euch mit der Rückschulung erging / geht?
    • habt ihr Kopfschmerzen und Verspannungen dabei verspürt?
    • ab Mittags und spätestens zum Abend hin bin ich unglaublich müde und zeitig im Bett. Gehts euch ähnlich?
    • Wenn ihr solche Symptome hattet, wie lange hat es gedauert, bis es wieder weg war?
    Seit ich klein war (umgeschult) hatte ich immer Kopfschmerzen und Augenschmerzen vom Lesen. Wisst ihr, ob das ggf. eine Folge von der falschen Händigkeit ist?
    Und ist es möglich, dass sich das bessert? Denn ich kann meistens nur wenige Seiten lesen, bevor ich wieder unglaublich müde werde und mich erst einmal hinlegen muss.. Das ist wirklich unschön..

    Über eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen!
    Viele Grüße
    Christin

    #2
    Herzlich willkommen im Forum.

    Wie hast du denn erfahren, dass du eine umgeschulte Linkshänderin bist?
    Machst du die Rückschulung mit professioneller Hilfe?

    Ich denke, wenn du Kopfschmerzen und Verspannungen hast, gehst du zu schnell vor.
    Ich weiß, man will Erfolge sehen, aber das sollte nicht das Ziel sein.
    Das Ziel ist, zu seiner ursprünglichen Händigkeit zurückzufinden.
    Wie lange es dauert ist doch nicht wichtig.

    Wichtig ist, dass du zu deiner Händigkeit stehst.

    Lass es langsam angehen, überfordere dich nicht.

    Ich freue mich, mehr vor dir zu hören und zu erfahren.
    Ursula
    liebe Grüße, Ursula
    www.linkshand.menge.cc
    Seite für Linkshänder/innen

    Kommentar


      #3
      Hallo Ursula,

      Danke für deine Antwort.
      Anfang November wurde nach Sattlers Vorgehen ein Händigkeitstest bei einer Ergotherapeutin gemacht und hat ergeben, dass ich Linkshänderin bin. Zur Einschulung wurde auch ein Händigkeitstest 1991 durchgeführt und ergab das gleiche Ergebnis. Unterstützt werde ich von der Ergotherapeutin.

      OK, dann lass ich es noch etwas langsamer angehen und hoffe, dass sich die Kopfschmerzen damit legen. Danke dir, Ursula.

      Ganz viele Grüße aus Hamburg
      Christin

      Kommentar


        #4
        Hallo Christin,

        nen herzlichen Gruß nach Hamburg

        Unbefindlichkeiten müssen in meinen Augen nicht ausschließlich durchs Tempo bedingt sein, sondern können vllt. auch daher resultieren, das etwas Unverarbeitetes -bewußt oder unter/unbewußt- im Raum steht.

        Wie lange "das" dauert, ist aber von Fall zu Fall nicht unwichtig. Ich möchte mich damit aber nicht gegen Ursulas Aussage stellen, denn sie meint es gut!

        Detlef

        PS: Manchmal ist es schon was wert und löst Blockaden, wenn man den vorhandenen Schmerz nicht grundsätzlich bekämpft, sondern ihn, den Schmerz erstmal akzeptiert,fragt, woher er kommt und wer er ist usw.
        Soll heißen, das man in meinen Augen mit Schmerzen kommunizieren kann.
        Zuletzt geändert von Detlef; 27.11.2020, 04:29.

        Kommentar

        Lädt...
        X