Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ergotherapie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ergotherapie

    Hallo,
    mein Sohn ist Linkshänder und ich habe schon als ich es mit ca. 1 - 2 Jahren bemerkt hatte ihn versucht sofort zu unterstützen. Nun ist es so seitdem er in der Schule ist hat er nur Probleme.... Die Klassenlehrerin sagt das sein Schriftbild nicht der Norm entspricht, ich habe ihm einen Linkshänder Füller und auch einen Linkshänder Collageblock gekauft (klar auch eine Linkshänder Schere etc.) nun meine Frage wie soll den ein Schriftbild in der 3. Klasse sein? Gibt es irgendwelche Test? Die Lehrerin sagt Ergotherapie, der Kinderarzt sagt braucht er nicht da er ein akzeptables also nicht gut und nicht schlecht ...im Durchschnitt gutes Schriftbild hat!
    Was kann ich tun? Ich bin ratlos

    #2
    Hallo, Linkshänder schreiben anders von links nach rechts als Rechtshänder. Wenn Linkshänder die für sie günstige Schreibhaltung einnehmen
    und die Hand unterhalb der Buchstaben führen, werden diese eher gerade oder linksgeneigt. Damit entsprechen sie tatsächlich nicht der Rechtshändernorm.
    Für Linkshänder habe ich eine Schreiblernheft entwickelt, das kann ich Dir als Hilfe und Orientierung empfehlen. Du bekommst das Heft in jeder Buchhandlung oder auch über Amazon.
    Das Schlimme ist, dass Lehrer sich nicht damit auskennen, wie Linkshänder entspannt und locker von links nach rechts schreiben. Sie lernen diesbezüglich nichts in ihrem Studium.
    Liebe Grüße von Marina Neumann
    Dipl.-Psych. Marina Neumann
    Psychologische Psychotherapeutin
    www.linkerhand.de
    Beratungsstelle für Linkshänder

    Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
    und
    "Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"

    Kommentar


      #3
      Lass dich nicht von der Lehrerin beirren. Ich bin umgepolte Linkshänderin und musste mit rechts schreiben lernen - mir wurde immer vom Grundschullehrer gesagt, ich hätte 'ne "Sauklaue". Unser Sohn ist ebenfalls Linkshänder, wurde selbstverständlich von mir unterstützt. Hat immer noch keine Schrift, die "dem allgemeinen Schriftbild entspricht", wird sich auch nicht mehr ändern (er ist fast 36). Was ich sagen will: die Schrift eines jeden Menschen ist individuell - das muss auch die Lehrerin deines Sohnes akzeptieren

      Kommentar


        #4
        Hallo Ramona,

        ich fände wichtig, zu erfahren, warum es, sein Schriftbild, der "Norm" entsprechen muss oder soll! Nach welchem Kriterium normt man da? Wenn es nur um eine Gleichheit geht, finde ich es irrelevant, vielleicht sogar störend (die Norm bzw. Genormtheit.....nicht sein Schriftbild). Wenn es für die Norm ne wichtige Herleitung gibt, müsste man weiter sehen.

        Viel undiplomatischer ausgedrückt: Wenn es mein Kind wäre und es nur um eine Anpassung ginge, würde ich "die Krise" kriegen.

        Da Ichs aber nicht weiß: Siehe Absatz 1.

        .....ansonsten ist wohl das Schreiblernheft ein guter Tipp, das ich aber nicht kenne!

        Ich muss noch dabei schicken: Ich habe keine Kinder.

        .....mir ist nochwas eingefallen, und zwar: Was macht die Thematik denn mit deinem Sohn? Was löst das in ihm aus?

        LG, Detlef
        Zuletzt geändert von Detlef; 12.02.2020, 11:41.

        Kommentar


          #5
          Hallo Ramona,

          in welchem Bundesland wohnst du denn?

          In einigen Bundesländern ist die Förderung linkshändiger Kinder fest im Lehrplan der Grundschulen verankert. In Bayern seit 2001 in Schleswig-Holstein seit 2018.

          Wenn Dein Sohn das Heft leicht schräg legt, so dass er beim Schreiben die Hand unter der Zeile führen kann, sollte er eigentlich entspannt aus den Schreibfingern heraus schreiben können.

          Wenn er das Heft jedoch gerade liegen hat, muss er viel mehr Muskeln – nämlich Hand und Arm – bei Schreiben aktivieren- und das macht das Schreiben natürlich sehr anstrengend.

          Ich vermute, dass Deinem Sohn diese ergonomisch (=entspannte) Schreibtechnik nicht vermittelt wurde. Frag doch mal gezielt die Lehrerin, ob sie hier weiterhelfen kann.

          Herzliche Grüße

          Judith Bremer
          Judith Bremer Schleswig-Holstein, Kappeln
          Diplompädagogin
          www.Judith-Bremer.de

          Autorin von:Einfach links schreiben

          Kommentar

          Lädt...
          X