Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autismus durch Umerziehung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Leo Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall scheint dieses Thema noch nicht abschließend erforscht zu sein.

    Dem würde ich mich voll und ganz anschließen. Die zitierte Studie "Autistic brains no different from typical Brains", soweit ich sehen konnte aus dem Jahr 2014,
    überzeugt mich allerdings nicht.

    Es heißt darin: "Anatomical measures of the brain alone are unlikely to help identify autism."

    Natürlich kann man Autismus nicht alleine anhand der Gehirnanatomie durch bildgebende Verfahren identifizieren. Das hat ja auch niemand behauptet.


    Weiter unten heißt es:

    "Autism has become a catchall phrase that actually covers a wide range of conditions."

    Das legt natürlich den Schluss nahe, dass in die Studie auch zahlreiche leichtere Fälle eingeflossen sind, die keine anatomischen Besonderheiten aufweisen.


    Daran anschließend:

    "It is entirely possible that one specific kind within the autism spectrum is associated with a specific brain structure anomaly."

    Bestimmte Arten der ASS (vermutlich die schwereren Fälle) scheinen dann doch wieder "möglicherweise" mit bestimmten Struktur-Anomalien assoziiert zu sein.


    Klingt für mich wenig aussagekräftig und ein wenig widersprüchlich.


    In Ergänzung dazu noch eine andere Studie aus dem Jahr 2015

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/...?dopt=Abstract



    Allerdings ging es mir nicht darum, hier Studien miteinander zu vergleichen oder gegeneinander abzuwägen sondern vorsichtig zu sein mit der Annahme,
    eine Umschulung der Händigkeit könnte die (alleinige) Ursache für eine ASS sein und diese könnte durch eine Rückschulung beseitigt oder geheilt werden.

    LG


    Zuletzt geändert von Samuel167; 24.10.2019, 21:27.

    Kommentar

    Lädt...
    X