Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unsicherheit ob LH o. RH zwei Jahre nach der Rückschulung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Unsicherheit ob LH o. RH zwei Jahre nach der Rückschulung

    Hallo an alle,

    vor zwei Jahren stecke ich bis zum Hals in einer Depression und habe währenddessen angefangen mit links zu schreiben und viele Alltagssachen mit links zu machen. Meine Konzentration und Koordination wurden besser, und in einem (eher informellen) Test ein halbes Jahr später wurde mir auch eine Linkshändigkeit attestiert.

    Jetzt, zwei Jahre nach Anfang der Rückschulung beginne ich allerdings daran zu zweifeln. Möglicherweise sind meine Beschwerden auch nur durch Abklingen der Depression besser geworden. Ich kann jetzt zwar auch einige Dinge echt gut mit links (schneiden und die Computermaus bedienen), andere jedoch nicht so (schreiben ist so lala und Zähneputzen geht garnicht). Ich vertraue meinem Testergebnis auch nicht, weil ich das Gefühl hatte, die Testerin hatte sich bei mir schon auf Linkshändigkeit eingeschossen, weil ich zu dem Zeitpunkt schon ca. ein halbes Jahr mit links schreiben geübt hatte.

    Ich vermisse aktuell die Sicherheit, die ich mit rechts bei vielen Sachen hatte und ich mache aktuell keine Fortschritte.

    Was würdet ihr an meiner Stelle machen?
    Eine zweite Testung? Einfach weitermachen, wieder mehr rechts benutzen?

    VG, Klara

    #2
    Hallo Klara,

    wie kamst du denn vor 2 Jahren, während der Depression, auf die Linkshändigkeit. Hattest du Anhaltspunkte dafür?

    Nimmst du Medikamente zu dir?

    Zu der Testung: Naja, wenn du schon selbst den Eindruck hattest, das die Testung teilweise subjektiv war.....kann ich aber als Außenstehender nicht beurteilen!
    Vllt solltest du dich wirklich nochmal testen lassen!?

    Vielleicht setzt du dich auch einfach mal hin, gibts dir bisschen Ruhe und fragst dich, wo du im Moment "stehst"?

    Wichtig zu wissen fände ich, wie gesagt, wie du damals auf die Linkshändigkeit kamst.

    VG, Detlef

    Kommentar


      #3
      Hallo Klara,
      so wie Du es beschreibst, klingt das doch so, als täte Dir der Linkshandgebrauch gut. Immerhin schneidest Du auch links, das halte ich für eine durchaus fortgeschrittene Rückschulungstätigkeit. So scheinbar simple Dinge wie Zähneputzen können noch hartnäckiger sein. Sicherheit (logisch und gefühlt) im Wissen um die tatsächliche Händigkeit ist sehr wertvoll, da mag ein zweiter Test helfen.
      LG, Willi

      Kommentar


        #4
        Hallo,
        ich bin der Meinung, dass es gar keiner schriftlichen Bestätigung bedarf.
        Mache es doch einfach so wie es Dein Gefühl gerade sagt. Und wenn es eine Phase rechts ist und eine Phase links, macht es doch nichts....

        Kommentar

        Lädt...
        X