Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

    Ich bin gründlichst auf rechts geschult und habe nun täglich bei fast allem, was ich mit beiden Händen ausführe, Zweifel, ob das so richtig ist, wie ich es mache.
    das fängt schon gleich morgens an:
    Welche Hand hält die Zahnbürste und welche öffnet den Wasserhahn? Welche hält die Shampoflasche, welche macht auf? Welche hält den Duschkopf während die Andere die Seife abwäscht?
    Oder beim Abtrocknen vom Geschirr: Welche Hand hält das Geschirrtuch?
    Ich bin da total unsicher. Wie löst ihr solche Fragen?
    Oder sehe ich das alles viel zu eng?

  • #2
    AW: Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

    Ich löse das so: mein Alltag muss funktionieren. Ich mache viel zu viele Dinge pseudorechtshändig, als dass das mit einem Mal verändert werden könnte. Bestimmte automatisierte und gut funktionierende Abläufe will ich aus diesem Grund auch erstmal gar nicht ( vielleicht nie) ändern.

    Jetzt dogmatisch vorzugehen - als Linkshänder muss man das aber Soundso machen, halte ich für falsch. Das ist das gleiche Prozedere wie wir als Kind durchlaufen haben, nur umgekehrt. Ich versuche immer in mich hineinzuspüren, was mir gerade in dem Moment gut tut. Wenn ich mein Gemüse mit links schnibbeln will, um es zu üben, tu ich das. Soll es schnell gehen weil alle Hunger haben, dann mach ich es wie immer.... ohne ein Versagensgefühl, weil das ja eigentlich falsch ist...
    Für mich ist wichtig, die RS als Weg zu sehen, der nicht schnurgerade ist, sondern der Schleifen und Kreisverkehre hat...

    Kommentar


    • #3
      AW: Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

      Diese Zweifel sind in der Rückfindungsphase normal und lösen sich hoffentlich nach und nach, also kein Grund zur Sorge. Grundsätzlich ist die dominante Hand die aktive, die nichtdominante hält bzw. die dominante führt die komplexeren Tätigkeiten durch.

      Die Tätigkeit welcher Hand nun die übergeordnete (der Fall für die dominante Hand) ist, ist bei einfachen Tätigkeiten oft klar, aber es hängt auch davon ab, mit welchem Körpergefühl etwas durchgeführt wird (was persönlich wichtiger ist) oder welche Aktion danach folgen mag.

      Im Haushalt und anderswo gibt es meist gewisse räumliche Einschränkungen. Da stellt sich auch die Frage, ob die ergonomisch sinnvolle Haltung mit links überhaupt eingenommen werden kann, je nachdem wie z.B. Geschirrspülmaschine, Waschbecken und Küchenschrank angeordnet sind.

      Als Orientierung würde ich sagen, die dominante putzt die Zähne, hält das Geschirrtuch (manchmal räumt sie aber auch besser das Geschirr weg, dann muss die nichtdominante das Tuch halten - hängt also davon ab, wie die Küche eingerichtet ist und ob viel oder wenig zu trocknen ist, finde ich). Du musst diese Probleme nicht alle auf einmal lösen, ich rate dazu, Dir Zeit zu lassen. Gerade Zähne putzen umzustellen fand ich eher schwierig, das wurde so früh im Leben erlernt. Da lohnt sich, das a) ohne Kontrolle im Spiegel und b) mit einem Gegenstand in der nichtdominanten Hand als Ablenkung zu probieren.

      Deine Frage finde ich sehr wichtig. Ich löse das durch überlegen und probieren und es ist oft nicht ganz einfach. Schließlich ist nicht unbedingt klar, ob die antrainierte pseudorechtshändige Haltung auch die ergonomisch richtige war die sich 1:1 spiegeln lässt. Bewegungen werden vom ganzen Körper durchgeführt, es reicht also nicht, einfach nur die andere Hand zu nehmen.

      Auch wenn manche der alltäglichen Tätigkeiten banal erscheinen mögen und mit beiden Händen ganz gut funktionieren (z.B. Dusche/Einseifen) finde ich es für ein gutes linkshändiges Körpergefühl tatsächlich sehr wichtig, auch da persönliche Klarheit und die eigenen Lateralitätspräferenzen zu finden.

      Entscheidend (und Ziel) ist ein stimmiges Gefühl (wobei auch Übergangslösungen eine ganze Weile ok sind). Gerade der Zustand des Zweifelns sollte aber definitiv kein Dauerzustand sein.
      Zuletzt geändert von Willi; 08.11.2017, 07:33. Grund: Ergänzung

      Kommentar


      • #4
        AW: Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

        Hey Willi,

        ich hab zwar schn immer meine Zähne mit links geputzt, aber ich finde, das mit dem Gegenstand, den man zur Ablenkung dabei in der rechten Hand halten könnte, ist ne ziemlich coole Idee!

        Gruß von Detlef

        Kommentar


        • #5
          AW: Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

          @ Ursula:

          Ursula, Du hast in dem adminseitig geschlossenen Thema geschrieben, dass Du annimmst, das sich Kinder, wenn ihnen eine Tätigkeit nicht direkt vorgeführt wird, immer für die richtige Hand, also entsprechend ihrer Händigkeit, entscheiden.
          Das sehe ich nicht so!

          Gruß von Detlef

          Kommentar


          • #6
            AW: Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

            Vielen Dank euch allen.
            Ich glaube, ich sollte das alles ein bisschen lockerer angehen.

            Übrigens...gerade ist mir aufgefallen, dass drei von vier Buttons unten rechts stehen - und das im Linkshänderforum tsts... ;-)

            Kommentar


            • #7
              AW: Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

              Also bei mir ist es ein Prozess. Grundsätzlich gefällt mir das Begriffspaar: Aktionshand-Haltehand sehr gut. Dabei ist dann die dominante Hand die Aktionshand und die nicht-dominante Hand die Haltehand.
              Allerdings ist mir bei vielen Tätigkeiten aufgefallen, dass ich sie eben nicht genau spiegeln kann. Beim Stricken hat vorher die linke Hand schon unbemerkt viel mehr gemacht. Jetzt wo ich linkshändig Stricke, sind auf einmal beide Hände gleichermaßen gefordert, nur dass sie eben verschiedene sich ergänzende Bewegungen ausführen.
              Insofern ist es ein Ausprobieren und dabei nachprüfen, wie es sich angenehmer anfühlt. Zähneputzen konnte ich über ein Jahr lang nicht mit links, weil ich das so klar mit rechts antrainiert bekommen habe, dass ich mich immer ganz klein und unfähig fühlte, wenn ich es mit links versucht habe. Ich putze also meistens rechts und wenn ich Lust drauf bekomme, versuche ich es vorsichtig mal mit links.
              Und ich habe in letzter Zeit mal verstärkt beobachtet, wie andere Leute Dinge ausführen und festgestellt, dass das auch bei echten Rechtshändern ganz unterschiedlich ist. Es gibt also gar nicht "die eine richtige Variante" etwas zu tun. Memo an mich, das im Hinterkopf zu behalten, wenn ich das nächste Mal ratlos verwirrt vor einer Aufgabe stehe und nicht mehr weiß, wie ich sie angehen soll
              Findefuchs 🦊

              Kommentar


              • #8
                AW: Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

                Hallo,

                ich versuche mit beinen Händen viel zu machen damit keines der beiden fauler wird. Bei meinem Lucas achten wir auch darauf dass er beim Fussballspielen den schwachen rechten Fuß öfters benutzt.

                LG Susanne20

                Kommentar


                • #9
                  AW: Welche Hand ist für welche Tätigkeiten zuständig?

                  Ich spinne seit einigen Jahren. Dabei hat jede hand eine bestimmte aufgabe, die aufgaben unterscheiden sich . Als ich es lernte, hat mir auch mal jemand gesagt, wie ich die verschiedenen tägigkeiten auf die verschiedenen hände verteilen soll. Ich glaube, ich habe es andersrum gemacht. Wenn ich jetzt jemanden anleite, zeige ich die beiden aufgaben der verschiedenen hände, dann sage ich: "Probier aus, welche hand was am liebsten macht. Wenn Du das gefühl hast, so ist es richtig, so arbeiten meine hände gut zusammen, dann stimmt es so. Und dann bleibst Du bei Deiner einteilung.

                  Vielleicht hilft Dir diese Vorstellung ja.

                  Das kann man problemlos so machen, weil ein spinnrad so und so funktioniert. Hat man natürlich nicht immer bei Gerätschaften. Und es kommt auch ein absolut richtiger faden raus, egal wie man die aufgaben auf die hände verteilt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Obwohl ich mich als Rechtshänder ansehe, betrachte ich diese Thematik sehr differenziert, denn bei mir gibt es auch einige Dinge, wofür die Linke zuständig ist und schon immer war. So schließe ich Deckel von Flaschen und Gläsern immer mit links. Beim Klavierspiel ist die Linke die eigentlich geschicktere und schnellere Hand. In vielen Dingen wechsel ich auch die Hand, sprich da sind beide Hände gleichwertig zueinander. So z.B. beim Schraubendrehen. Solange eine Hand etwas kann und im Moment die günstigere ist, so macht diese das eben ganz automatisch. Ich würde daher nicht sagen, dass ich eine dominante Hand habe, sondern eher nur eine bevorzugte Hand. Zuletzt habe ich sogar mal wieder einen Geldschein mit der linken Hand angenommen, weil sie in diesem Augenblick einfach die Schnellere war. Dabei ist sie ebenso zielsicher im Greifen wie die Rechte - also ist es ja egal, welche nun zugreift. Immer wieder ist es auch so, dass mal die linke Hand 2/3 der Tastatur dominiert, und dann im nächsten Augenblick domiert die Rechte wieder mehr über der Tastatur. (Ich habe eine eigene sehr dynamische und schnelle Tipptechnik auf der Tastatur entwickelt.)


                    Ich würde bzgl. der Zuständigkeiten daher nicht lange überlegen, sondern einfach die Hand benutzen, die im Augenblick die ist, die will, kann und mag. Denn zumindest mir geht es so, sobald ich darüber nachdenke, welche Hand nun die richtige sei, ist keine Hand mehr die richtige, sprich keine Hand will dann so recht das machen, was sie tun soll.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X