Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Impfarm

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Impfarm

    Bei Impfungen weise ich grundsätzlich darauf hin, dass ich die Spritze in den rechten Oberarm möchte. Die meisten Ärzte positionieren sich automatisch am linken. Der Eindruck spiegelt sich auch in den allgegenwärtigen Fotos von Impfungen gegen COVID wider.

    Bei einer COVID-Impfung bin ich letztens eingangs gefragt worden, ob ich Rechts- oder Linkshänder sei. Das habe ich erst 2020 zum ersten Mal erlebt. Mag es daran liegen, dass allein durch die große Anzahl der Impflinge in diesen Zeiten statistisch genügend erkennbare/aktive LH auftreten, oder nehmt Ihr auch wahr, dass die Händigkeit (die Schonung des Schreibarms) bei Impfungen mehr berücksichtigt wird?

    Grüße
    Willi

    #2
    Ich bin auch gefragt worden, und dann in den rechten Arm geimpft.
    liebe Grüße, Ursula
    www.linkshand.menge.cc
    Seite für Linkshänder/innen

    Kommentar


      #3
      Schonung des Schreibarms? - Ich habe ja 2 Schreibarme.

      Bei beiden Corona-Impfungen habe ich die Assistentin darauf hingewiesen, dass ich in den rechten Arm geimpft werden möchte. Wenn man nichts sagt, wird automatisch in den linken Arm geimpft.

      Jolien
      Mein Motto: "Ächtz, ächtz, muss ich das schon wieder mit Rechts machen???" - "Nein, lieber mit Links, denn das bringt's!"

      Kommentar

      Lädt...
      X