Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diskriminierung Linkshänder

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Diskriminierung Linkshänder

    Hallo zusammen.

    Ich habe letzte Woche bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes bezüglich der Diskriminierung von Linkshändern nachgefragt.
    Dies ist die Stelle, die eine Änderung der Nationalhyme aufgrund der Begrifflichkeiten „Vaterland“ und „Brüderlichkeit“ empfiehlt.

    Von dieser Stelle bekam ich die telefonische Aussage, dass bezüglich von Linkshändrigkeit KEINE DISKRIMINIERUNG vorliegt, dieses ist nur als „eine persönlich empfundene Benachteiligung“ zu verstehen.

    Dadurch ist dieses Stelle auch nicht zuständig und es ergibt sich kein entsprechender Handlungsbedarf.

    Was haltet ihr von dieser Aussage?

    Vielleicht hätte es ein Charme, wenn noch weitere Linkshänder bezüglich einer Diskriminierung bei der Antidiskriminierungsstelle nachfragen.

    Ich bleibe an dem Thema dran und werde von der Stelle eine schriftliche Bestätigung der Aussage anfordern.

    Viele Grüße

    Jens

    #2
    AW: Diskriminierung Linkshänder

    Hallo Jens, und erstmal herzlich willkommen im Forum!


    Mich würde interessieren, was genau Du jetzt als Diskriminierung empfindest und was Deiner Meinung nach geändert werden sollte? (Die Nationalhymne kann es ja schlecht sein, oder? )
    Wenn Du das Ganze also konkretisieren könntest, fände sich hier sicher der eine oder die andere, die Dein Anliegen unterstützen würde!


    LG Leslie
    Nobody´s perfect. But being a both-handed lesbian is as close as you can get! Be what you are!

    Kommentar


      #3
      AW: Diskriminierung Linkshänder

      Hallo Leslie

      Wenn ich jetzt überspitzt antworten wollte, würde ich sagen:
      Warum eigentlich nicht!
      Aufgrund der gelebten Political Correktness, die ich befürworte, stellt sich die Frage, warum diese nicht auch für Linkshänder gelten sollte.
      (Drittes Wort der Nationalhyme: Recht, wird von Rechts = gut abgeleitet)
      Ich denke es ist wichtig die staatlichen Stellen und die entsprechenden Entscheidungsträger bezüglich der Thematik zu problematisieren.
      Wünschenswert wäre auch einen öffentlichen Druck diesbezüglich aufzubauen.
      Ich habe in absehbarer Zeit einen Termin bei dem Wahlkreisbüro meiner Europaabgeordneten.

      Ist es wirklich wichtig, zu erklären, was Diskriminierung bezüglich Linkshänder ist.
      Hast du dir mal die Internetseite der Antidiskriminierungsstelle angeschaut? Ich finde es sehr merkwürdig, dass bei einer Ausarbeitung zu dem Thema „Diskriminierung in der Schule“ kein Hinweis auf Linkshändrigkeit erfolgt.

      Ich berichte weiter, wenn ich neue Informationen habe.

      Kommentar


        #4
        AW: Diskriminierung Linkshänder

        Ich halte von dieser Aussage, dass besagte Antidiskriminierungsstelle selber diskriminiert und offenbar etwas "Nachhilfe" benötigt. 1970 hätte ich das vielleicht ja noch verstanden, aber 2018?

        Kommentar


          #5
          AW: Diskriminierung Linkshänder

          Heute kam die schriftliche Bestätigung der Antidiskriminierungsstelle:

          „... Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes unterstützt Menschen, die sich wegen ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität benachteiligt fühlen. Hierbei informieren wir über Ansprüche und wie Betroffene gegen solche Benachteiligungen vorgehen können.

          Grundlage ist das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Dieses Gesetz verbietet Benachteiligungen aus den genannten Gründen vor allem im Erwerbsleben und bei privaten Rechtsgeschäften also immer dann, wenn es um vertragliche Beziehungen geht.

          Wie ihnen bereits telefonisch mitgeteilt, fallen Benachteiligungen von Linkshändern nicht in den Anwendungsbereich des AGG. Ihren Ausführungen liegt keine Merkmalsbetroffenheit zugrunde. Das AGG nennt abschließend die schützenswerten Diskriminierungsgründe. Ein Bezug zu einem Merkmal aus § 1 AGG ist hierbei nicht ersichtlich. Die Eigenschaft Linkshänder zu sein wird nicht vom AGG geschützt. Aufgrund der dargelegten Gründe, ist daher ein rechtliches Vorgehen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nicht möglich...“


          Irgendwie habe ich auch keine andere Antwort erwartet. Insbesondere finde ich es befremdlich, dass die Stelle selbst im Rahmen ihrer Forschungsprojekte eine Präzisierung und Erweiterung der im AGG genannten Merkmale untersuchen lässt.

          Ich bleibe also an dem Thema dran.

          Kommentar


            #6
            AW: Diskriminierung Linkshänder

            Zitat von JensR Beitrag anzeigen
            Hallo Leslie

            Ich denke es ist wichtig die staatlichen Stellen und die entsprechenden Entscheidungsträger bezüglich der Thematik zu problematisieren.
            .
            Hallo JensR,

            die Länder-Kultusministerien, die ja die Schulpolitik (bisher) machen, sind da vor Jahren nach und nach schon sensibilisiert worden.
            In einer der Ausgaben des Left Hand Corners, den es ja mal in Printform gab, wurden die Richtlinien der jeweiligen Länder bzgl. des Linksschreibens thematisiert. Ich fand das sehr interessant, im Wortlaut mal nachlesen zu können, wie die jeweiligen Länder damit umgingen. Da stand dann als Beispiel sinngemäß: ".....sind die Schüler auf die Vorteile der rechtshändigen Schreibweise hinzuweisen"
            Was ich außerdem sagen kann, ist, das die bayrischen Schulen mal nen Linkshänderanteil von 33 % hatten und dass Frau Sattler für ihre Arbeit mal Gelder von der Stadt München bekam. Der Zuschuß wurde dann aber wieder ausgesetzt. Weitere Prozentzahlen anderer Länder sind mir nicht bekannt.

            Bei Interesse/Bedarf würde ich das mit den Länder-Kultusrichtlinien nochmal nachlesen,denn ich hab die Lefthandcorner-Ausgaben (sind glaub ich 13) noch.
            Aus dem Stehgreif kann ich Dir sagen, das es um 2000 gewesen sein muss, denn den LHC gab es seit 1996, meine ich. Gibts jetzt ja noch als Homepage.

            Vielleicht kennt sich Leslie als Lehrerin da auch besser aus, als ich es als interessierter Leser tue!?

            Edit: Habs grad nachgesehen, der erste LHC datiert von Januar 2000 und es sind 14 Ausgaben. Erschien 1/4-jährlich.

            LG und nen schönen, sonnigen Tag
            Detlef
            Zuletzt geändert von Detlef; 24.05.2018, 09:04.

            Kommentar


              #7
              AW: Diskriminierung Linkshänder

              Hallo Detlef!

              Vielen Dank für Deine Information.
              Bezüglich der Thematik Schule habe mein Kultusministerium (Hessen) angeschrieben. Eine Antwort steht noch aus.

              Wichtig ist aber auch eine Sensiblisierung über die Schule hinaus und in die Gesellschaft hinein.

              Kommentar


                #8
                AW: Diskriminierung Linkshänder

                @Jens: Ich muss jetzt also überall das Wort "rechts" durch das Wort "links" ersetzen?
                Wo bleibt denn da die Gleichbelinksigung?
                Und wir haben zukünftig keinen Rechtsstaat mehr, sondern einen Linksstaat?
                In dieser Konsquenz wird das sicher nicht funktionieren, denn dann würden ja sämtliche Rechtshänder quasi eliminiert und die deutsche Sprache ad absurdum geführt.
                Wobei ich Dein Ansinnen natürlich verstehen kann und Dir absolut zustimme, dass in Sachen Linkshändigkeit sicher noch sehr viel getan werden muss und das auch von "höheren Stellen" mal irgendwie berücksichtigt werden muss!
                Dazu zählt auf jeden Fall, dass solche Sachen wie die "Vorteile des rechtshändigen Schreibens" eliminiert gehören, sowas ist schlichtweg Schwachsinn! Da gehört sowas hin wie "Die Förderung des händigkeitsorientierten Schreibens" - oder sowas in der Richtung, Marina findet da sicher noch eine adäquatere Formulierung...


                Ich wünsche eine links gute Nacht
                LG Leslie
                Nobody´s perfect. But being a both-handed lesbian is as close as you can get! Be what you are!

                Kommentar


                  #9
                  AW: Diskriminierung Linkshänder

                  Hallo Leslie!

                  Wie du meiner bisherigen Schreibweise entnehmen kannst, geht es darum, dass die Gesellschaft und auch der Staat bezüglich der Linkshänder problematisiert werden.

                  Ich finde es in dem Rahmen beschämend, dass eine Mitarbeiterin des Duden-Verlags auf den Hinweis : Linkisch = Ungeschickt im Duden, mir vorhält, dass ich mich diesbezüglich nicht so anzustellen habe. Bezüglich anderer Begriffe hat der Dudenverlag hier einen besonderen Hinweis aufgenommen.

                  In dem Zusammenhang ist es auch darauf hinzuweisen, dass Formulierungen wie „Linkspatsch“ genauso nicht mehr genannt werden sollten. Hierbei ist es sehr wichtig Profil zu zeigen, vielleicht auch etwas deutlicher, sonst wird dieses auch als „Vogelschiss“ abgetan.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Diskriminierung Linkshänder

                    Huhu Jens,
                    das Wort "Linkspatsch" hab´ ich ja noch nie gehört - gibt´s das wirklich?
                    Ich find´ den "Linksfittich" immer so niedlich - welche Userin war das noch gleich? Genau - Gudrun K.... mein Lieblings-Linksfittich


                    Im Übrigen gebe ich Dir uneingeschränkt Recht (Ohweh... da ist schon wieder so´n böses Wort - und sorry, das meine ich jetzt wirklich überhaupt nicht böse, aber da haben wir wieder dieses Sprachproblem....
                    Ich formuliere um: Ich bin komplett Deiner Meinung!)


                    LG Leslie
                    Nobody´s perfect. But being a both-handed lesbian is as close as you can get! Be what you are!

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Diskriminierung Linkshänder

                      Linkspatsch im Sinne von Tollpatsch!
                      Die abwertende Benennung von Linkshändern hier in Nordhessen.

                      Wir müssen uns davon trennen, wenn etwas niedlich klingt oder nicht böse gemeint ist, dieses als Verharmlosung einer Beleidigung zu akzeptieren.

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Diskriminierung Linkshänder

                        Kennt jemand die aktuellen Zahlen von Bayern?

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Diskriminierung Linkshänder

                          Zitat von JensR Beitrag anzeigen
                          Linkspatsch im Sinne von Tollpatsch!
                          Die abwertende Benennung von Linkshändern hier in Nordhessen.

                          Wir müssen uns davon trennen, wenn etwas niedlich klingt oder nicht böse gemeint ist, dieses als Verharmlosung einer Beleidigung zu akzeptieren.
                          Hallo JensR,

                          manchmal isses was wert, die ursprüngliche Bedeutung von Wörtern zu googeln, denn dann kann man erkennen, das Wörter umgedeutet oder verallgemeinert werden/wurden.
                          "Linkspatsch" hatte ich noch nicht gehört, kenne nur "Patsch" generell als Umgangssprache für Hand bzw. das Händchen bei Kindern. Ich finde "Linkspatsch" nicht bewertend.
                          Manche Leute sagen zu nem Linkshänder auch "Süderpoot".

                          Hier mal Wiki zu "Tollpatsch":
                          https://de.wikipedia.org/wiki/Tollpatsch

                          Als Ergänzung zur Umdeutung von Wörtern:
                          Die Rikka hat mir vor Monaten mal erschlossen, das das Wort "Witz" ursprünglich mal ne ganz andere Bedeutung hatte, die mit lustig überhaupt nix zu tun hatte!

                          @Rikka: Liebe Rikka, falls Du hier aktuell mitliest, mal ganz ganz herzliche Grüße in Deinen Aufenthalt

                          LG
                          Zuletzt geändert von Detlef; 04.06.2018, 08:33.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Diskriminierung Linkshänder

                            Das Wort "linkisch" habe im ganzen Leben nie verwendet, sondern immer nur "ungeschickt". Bzw. über meine linkshändigen Großeltern wurde in der Familie immer gesagt, sie seien ungeschickt.

                            Aber warum soll man nicht "Recht haben"? Soll man etwa "Link haben"?

                            Habe ich jetzt das "Recht" oder das "Link" studiert an der Uni?

                            Früher habe ich mal einen "Linksanwalt" konsultiert, oder war das doch ein "Rechtsanwalt"?

                            Kennt ihr euch mit "Linksnormen" aus oder eher mit "Rechtsnormen"?

                            Jolien
                            Mein Motto: "Ächtz, ächtz, muss ich das schon wieder mit Rechts machen???" - "Nein, lieber mit Links, denn das bringt's!"

                            Kommentar


                              #15
                              Sprachlich, historisch und etymologisch gilt links als unkorrekt, falsch, schmutzig usw. Das ist natürlich ärgerlich, wenn wir als durchgängige Minderheit (mit Ausnahme dieses Forums und ähnlicher virtueller Räume; im Gegensatz zu Minderheiten, die an bestimmten Orten in der Mehrheit sind) uns solche Vokabeln anhören müssen und sie auch selber verwenden. Andererseits ist Sprache nun einmal nicht gerecht. Und es ist auch nicht sinnvoll, dort Gerechtigkeit erzeugen, geschweige denn erzwingen zu wollen (ein dezenter Hinweis an die Vertreter von Gender-Gaga). Wichtig ist die gesellschaftliche Gerechtigkeit. Und da ist es immerhin schon besser geworden, denn zumindest im westlichen Kulturkreis ist der Rechtsschreibzwang weitgehend überwunden. Sprache soll (u.a.) möglichst verständlich sein. Und mit ihrer Hilfe können wir auch auf Ungerechtigkeiten aufmerksam machen. Von politischen Forderungen hab' ich noch nix gehört; wie wäre es mit Erlass der Umsatzsteuer für Scheren und andere (zwangsläufig) teurere Produkte für Linkshänder?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X