Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sport in der DDR

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sport in der DDR

    Ich mache hier mal das Thema Leichtathletik in der DDR auf.

    Den Anstoß dafür gibt mir der an anderer Stelle (Linkshänder und Leichtathletik) von Jolien genannte Satz ihres Vaters: "Mädchen können sowieso nicht werfen".

    Beim Lesen habe ich an zweierlei gedacht. Zum einen an Allgemeinsätze/Plätze, die seit Generationen "eingeimpft" sind. Und zum Anderen an bewußt herbeigeführte Klassiefizierungen ruhmeswegen im Sport.

    Ich sah vor ungefähr ner Woche eine Reportage über Kaderschmieden und Doping in der DDR. Es kamen dort Erlebenszeugen zu Wort, an denen Versuche durchgeführt wurden, um daraus Schlüsse für Dopinggaben an ambitioniertere Spitzenathleten ableiten zu können.

    Man könnte, parallel zum Thema "Linkshänder und Sport" eigentlich auch noch die Themen "Linkshänder/igkeit in der DDR, sowie Linkshändigkeit in Traditionen und Verhaltensweisen aufmachen.

    Zur Lh in der DDR können ja vllt. Lesende was beisteuern?
Lädt...
X