Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausbildung Linkshänderberaterin

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ausbildung Linkshänderberaterin

    Hallo allerseits,

    Da es in Österreich dringenden Handlungsbedarf gibt bezüglich LH Förderung denke ich darüber nach, die LH Beraterin Ausbildung zu machen. Ich würde dabei direkt auf der MultiplikatorInnenebene arbeiten wollen. (Vortäge und Fortbildungen halten, mich für Verbesserungen in der LehrerInnenausbildung einsetzen etc). Welche Ausbildung würdet ihr mir da Empfehlen? Ich habe Barbara Sattler und Frank Steinkopf gefunden, aber vielleicht gibt es ja noch mehr. Ev weiss jemand, wie sich die voneinander unterscheiden? Danke im voraus!

    #2
    Hallo Paula,
    bist Du eigentlich im Prozess der Rückschulung? Ich bin da nicht auf dem Laufenden.
    Wer selber die Erfahrung der Rückschulung gemacht hat, ist am ehesten in der Lage, eine unterdrückte Linkshändigkeit bei anderen Menschen zu erkennen und auch ULH in der Rückschulung zu begleiten.
    So jemand ist in seiner Arbeit authentisch.
    Liebe Grüße von Marina Neumann
    Dipl.-Psych. Marina Neumann
    Psychologische Psychotherapeutin
    www.linkerhand.de
    Beratungsstelle für Linkshänder

    Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
    und
    "Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"

    Kommentar


      #3
      Hallo Paula,
      für Österreich empfehle ich dir mal Kontakt aufzunehmen zu Maga. Andrea Hayek-Schwarz
      Sie ist Linkshänderberaterin, selbst rückgeschult. Sicherlich wird sie dir weiterhelfen können.

      Viel Erfolg
      liebe Grüße, Ursula
      www.linkshand.menge.cc
      Seite für Linkshänder/innen

      Kommentar


        #4
        Ja, ich bin im Prozess der Rückschulung und Andrea Hayek-Schwarz begleitet ihn- zumindest was die Schreibhand betrifft. Bei mir ist das eine grössere Geschichte, da es um andere Bereiche auch noch geht. Sie hat bei Sattler gelernt und ich finde Sattlers Ansätze sehr interessant, wollte hier aber meinen Blick erweitern und schauen was es noch gibt.

        Und wie gesagt, es ist nicht mein Ziel in der Einzelarbeit tätig zu werden, siehe oben.

        Kommentar


          #5
          Hallo Paula,
          weißt du schon näheres bezüglich Ausblidung? Hast du eine pädagogische o.ö. Vorbildung? Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du, überlege (auch) LH-Beraterin zu werden, möchte aber nicht unbedingt Einzeltraining machen. LG

          Kommentar


            #6
            Habe inzwischen das Linkshänderseminar bei Sattler absolviert. War spannend. Im Juli beginnt in München die Ausbildung, das Seminar ist allerdings Vorraussetzung. Keine Ahnung, ob man das vorher noch woanders machen kann oder ob es zu Not auch späternachgeholt werden kann.
            Ausserdem gibt es noch die neue Möglichkeit bei Frank Steinkopf. Er ist glaub ich ein Schüler von Sattler und geht jetzt eigene Wege. Da gehts Anfang Juni los.


            Da ich einen einschlägigen Beruf ausübe, weiß ich nicht, ob es auch ohne entsprechende Vorbildung geht.
            Ich persönlich finds wichtig, sich der eigenen Händigkeit bewußt zu sein. Wie weit man in bezug auf die Rückschulung geht ist eine individuelle Entscheidung.

            Kommentar


              #7
              www.heimerer.de SMH Linkshänderberater Ausbildung

              www.linkshaender-berater-ausbildung.de

              Kommentar


                #8
                Zitat von Paula Beitrag anzeigen
                Ich persönlich finds wichtig, sich der eigenen Händigkeit bewußt zu sein. Wie weit man in bezug auf die Rückschulung geht ist eine individuelle Entscheidung.
                Hallo Paula,

                ja, sehe ich auch so! Denn allein, zu wissen, dass man eben nicht in manchen Dingen einfach nur "zu doof" ist, befreit schon. Das konnte man im Laufe der Jahre manchen Beiträgen entnehmen.

                LG, Detlef

                Kommentar


                  #9
                  Kenne ich irgendwoher... .

                  Ich persönlich war immer als "Grobmotorisch" bekannt bei Familie, Freunden und Schule.
                  Vor allem im Kunstunterricht kam nie war nennenswerte bei raus. Oder in anderen Fächern immer zu hören bekommen: Und du schreib gefälligst ordendlicher. Sogar teilweise schlechtere Noten bekommen weil es hieß: was ich nicht lesen kam wird nicht gewertet. Bla bla bla

                  Frage wem ging es noch so?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Phil Beitrag anzeigen
                    Kenne ich irgendwoher... .

                    Ich persönlich war immer als "Grobmotorisch" bekannt bei Familie, Freunden und Schule.
                    Vor allem im Kunstunterricht kam nie war nennenswerte bei raus. Oder in anderen Fächern immer zu hören bekommen: Und du schreib gefälligst ordendlicher. Sogar teilweise schlechtere Noten bekommen weil es hieß: was ich nicht lesen kam wird nicht gewertet. Bla bla bla

                    Frage wem ging es noch so?
                    Hallo Phil,

                    wenn du Lust hast, mach doch ein neues Thema draus!

                    LG Detlef

                    Kommentar


                      #11
                      Hmm sicher eine gute Pointe.
                      Da ich am Samstag seit nem halben Jahr an der Rs dran bin, kann ich ja mal ein Rückblick oder so draus machen

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo, wollte euch nur bescheid sagen, daß es sich für mich ganz klar herauskristallisiert hat, das es nicht mein Weg ist.

                        Ich konnte aber herausfinden, daß die Ausbildung sehr interessant klingt und finanziell sowie zeitlich überschaubar ist, v.a. wenn man sie mir anderen vergleicht, z.B. Psychotherapie.

                        Zu tun gibts für gute BeraterInnen sicher auch viel. Es ist nicht mein Weg, aber vielleicht fühlt sich ja jemand anderes angesprochen.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Paula,
                          darf ich fragen warum du es nicht machen möchtest?

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Petra!

                            Das hat rein persönliche Gründe. Mir sind andere Dinge momentan wichtiger. Und der Tag hat nur 24 Stunden.

                            Ich fänds aber super, wenn es in Österreich mehr LH Beraterinnen gäbe. Ev. könnte man Sattler dazu einladen, zumindest mal das Basisseminar hier anzubieten, um ihre Arbeit bekannter zu machen.

                            Vielleicht liest ja hier wer mit, der/ die sich angesprochen fühlt.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X