Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 12.06.2018, 19:47
Tim Tim ist offline
 
Beiträge: 148
Standard Die letzten Schritte

Liebe Foristi,

in letzter Zeit bemerkte ich sowas wie die letzten Schritte gegen Ende meiner Rückschulung. Das ist so geil!

Vor einigen Wochen begann ich, auch das Messer beim Brotschmieren nur noch links zu halten. Es war ein spontaner, nur noch halbbewusster Vorsatz, und schon zwei Tage später wechselte ich intuitiv und ohne Zögern auf links, als ich aus Gewohnheit nochmal mit rechts schmieren wollte.

Endlich schwenke ich auch den Wein im Glas so rund, wie ich es mir wünschte. Hatte das länger nicht mehr getestet und war baff, als es plötzlich gelang. Das schöne Schwenken war für mich die ganz hohe Kunst, und jetzt kann ich es.

Manch anderes in meinem Leben scheint sich auch grad zu fügen, sodaß es sich richtig rund anfühlt. Ich glaube, daß das alles mehr ist als bloße Koinzidenz.

Ich kann also aus eigener Erfahrung jede und jeden, die oder der den leisesten Verdacht hat, umgeschult zu sein, nur ermutigen: Traut Euch! Testet immer wieder alles Mögliche! Gebt Euch Chancen, immer wieder!

Es geht und ging immer ums Gefühl. Komische Gefühle sind was anderes als ungute. Komische beruhen oft auf mangelnder Gewohnheit. An den komischen Gefühlen muss man dran bleiben.

Es ist alles ein Zusammenspiel von Gefühl, Ahnung, Vorsatz, Übung und, ganz wichtig, Beharrlichkeit. Der gesunde Durchsetzungswille war es, der uns genommen wurde, den wir uns selbst genommen haben; die Umgeschultheit ist nur ein Symptom, wenngleich ein wichtiges. Man kann den Willen trainieren wie alles andere.

Ich wünsche allen alles Gute!

Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 30.07.2018, 21:10
Tim Tim ist offline
 
Beiträge: 148
Standard AW: Die letzten Schritte

Es geht immer weiter ...

Ich hatte kürzlich eine Phase, in der ich immer wieder den Drang hatte, mich zu entdrehen. Soll heißen: Ich hab offenbar meine Bewegung im Raum derart wahrgenommen, daß ich jede Vollendung einer 360°-Drehung bemerkte - z. B. vom Gang in die Küche und zurück - und entsprechend reagierte. Dieser Drang hat wieder abgenommen, das Erlebnis ist aber hängen geblieben.

Neulich war ich schwimmen. Plötzlich hatte ich vor Augen, wie ich einen Sprung vom 1m-Brett mache. Hab ich dann genau so gemacht wie vorgestellt: Mit Anlauf, in einer flüssigen Bewegung, am Brettende mit beiden Füßen den Schwung des Bretts genutzt und einen hohen, weiten und eleganten Köpper hingelegt. Und das dann natürlich gleich zigmal hintereinander, weil es so geil war. Ich hab zwar auch früher hin und wieder Köpper gemacht, aber nicht so tolle.

Ich hatte nie Angst vorm Wasser, bin ein passabler Schwimmer - Ballsportler ohnehin, wenn auch früher nur mit rechts -, hab mir in den letzten Jahren Freistil ganz gut beigebracht - ich glaube sogar, auch erst nach Beginn der Rückschulung - und war in der Grundschule der Erste, der sich vom 5m-Turm getraut hat. Aber mein einziger Köpper-Versuch vom 3m-Brett endete mit sattem Bauchklatscher. Ich konnte mich nicht einfach gerade wie ein Brett fallen lassen, wie der Lehrer es beschrieben hatte, sondern zappelte irgendwie rum. Kein sehr gutes Körpergefühl in der Luft, ohne Bodenhaftung, gefühlter Kontrollverlust. Ähnlich ging es mir beim Turnen.

Tja, auch das scheint sich inzwischen zum Positiven verändert zu haben. Vielleicht teste ich demnächst doch nochmal einen Köpper vom 3er.

Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 31.07.2018, 13:48
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.052
Standard AW: Die letzten Schritte

Hallo Tim,


Congratulation!!!


Zum Ausgleich will ich kurz berichten, was mir an mir, an meinem Selbst, immer noch nicht gefällt.

Ich nehme mir immer noch viel zu viel vor und habe zu hohe Ansprüche an mich. In den letzten Tagen habe ich ein ehemals Luxustonbandgerät, ein Erbstück meiner Frau, repariert. Dabei mußte ich feststellen, dass meine Augen das eigentlich gar nicht mehr mitmachen wollen. Wenn man jedoch mal begonnen hat und die "Investition" von Zeit und Mühe einen bestimmten Punkt erreicht hat, gibt es kein Zurück mehr.

Nicht anders war's beim Sport bei mir. 2014 habe ich nach langer Pause wieder mit dem Joggen begonnen. Schön und gut, bis zum Herbst letzten Jahres. Seitdem, bis Januar d.J., spürte ich einen leichten Schmerz in der linken (!!!) Achillessehne, den ich einfach ignorierte, weil er nach Ausschüttung der Endorphine ja einfach beim Laufen verschwand.

--Großer Fehler. Ich habe die Signale meines Körpers bewußt übersehen, bis ich endflich zum Arzt ging. Mit einem starken Medikament, dass man allerdings nur in Intervallen von 10 Tagen nehmen soll, bin ich jetzt zeitweise schmerzfrei. ----Teilweise kam ich die Treppen kaum noch herunter, --rauf ist problemlos. Jetzt hat mir der Arzt eine OP "angedroht".
Background dieser Probleme sind, von ULH abgesehen, ursächlich sehr privater Natur und davon habe ich evtl. schon zu viel preisgegeben.

Die positiven Resultate meiner RS sind erheblich verbesserte Gedächtnisleistungen und auch das Selbstbewußtsein in verbaler Hinsicht, ---d.h. auf völlig fremde Menschen zuzugehen und Ihnen frei heraus meine Meinung zu sagen.
Arbetien werde ich weiterhin an der Selbsteinschätzung meiner Fähigkeiten und eben, wie Du sagst, noch mehr auf gute und ungute Gefühle zu achten.
Meine Magenprobleme, weswegen ich in den letzten Jahren 3 Endoskopien machen ließ, sind Gott Lob wieder verschwunden.

Erfahrungsberichte hier halte ich für eine gute Sache,



----deswegen.....damit eben auch Leser da draußen evtl. verstehen, was umgeschulte Händigkeit bedeutet. ULHs, und derer gibt nach Einschätzung vieler Experten ca. 4 Milliarden auf diesem Planeten, haben ein Problem mit ihrer Gefühlswelt und somit auch mit ihrem Körpergefühl.

Daran arbeiten wir, ---hier.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beiträge der letzten 10, 15 oder 30 Tage anzeigen lassen Administrator Ankündigungen-Mitteilungen-Funktionen-Testen-Hilfe 0 24.11.2008 20:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:01 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits