Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 24.07.2018, 06:31
Klara Rupert Klara Rupert ist offline
 
Beiträge: 5
Standard Organisation Rückschulung im Studium

Guten Tag Forenmitglieder,

ich brauche ein wenig Beratung bezüglich Studienorganisation und ärztlicher/ergotherapeutischer Unterstützung bei der Rückschulung.

Ich schreibe seit Oktober 2017 fast konsistent mit links und mittlerweile auch mäßig schnell(wenn auch nicht schön). Allerdings wurde ich durch mein Studium nicht dadurch gezwungen und ich schreibe manchmal tagelang nichts. Deswegen ist meine Einschätzung eventuell sehr optimistisch, dass das Schreiben bei mir schon ganz gut klappt.

Im Alltag mache ich aber noch sehr viel mit rechts, meistens unbewusst. Mein linker Arm ist einfach viel schwächer.

Nun bin ich seit April in einen Masterstudiengang immatrikuliert, habe aber kaum studiert, da die Konzentrationsprobleme, die sich durch meinen gesamten Bachelor gezogen haben, immer noch sehr stark sind und meine Motivation für den Master komplett erloschen ist.

Deswegen hatte ich eigentlich geplant, ab Oktober etwas anderes zu studieren. Allerdings macht mir meine laufende Rückschulung Sorgen. Ich bin nämlich immer noch sehr schnell erschöpft (wenn ich Sachen mit links mache), aber auch sehr unkonzentriert (da ich noch viel mit rechts mache?), sodass ich nicht weiß, ob ich ein neues Studium überhaupt vom Stoff und von der neuen Umgebung her bewältigen kann. Ich bin einfach sehr schnell erschöpft und überfordert, auch mit Zeitmanagement, sozialen Kontakten..

Was würdet ihr mir empfehlen? Sowohl meine Hausärztin (die mir kein Ergotherapie-Rezept geben wollte), als auch meine Psychologin (die meinte, ich solle mit dem Problem zum Arzt gehen), konnten mir weiterhelfen. Ich bräuchte aber wirklich jemanden, der mich konsistent beim Rückschulen unterstützt - und ich überlege auch, mein neues Studium nach hinten zu verschieben und noch 1-2 Semester an meiner alten Uni zu bleiben. Da ist die Frage nur: Wie? Am einfachsten wäre es, von meiner Therapeutin eine Empfehlung für ein Urlaubssemester zu bekommen, aber auch für die Zukunft wäre ein Nachweis für den Nachteilsausgleich ganz gut - ich weiß nur nicht, wer mir so etwas ausstellen würde.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 24.07.2018, 10:30
Gudrun K. Gudrun K. ist offline
 
Beiträge: 64
Standard AW: Organisation Rückschulung im Studium

Hallo Klara,


soweit ich weiß, haben die meisten Universitäten inzwischen eine psychosoziale Beratungsstelle für Studierende. Die haben vielleicht keine Ahnung von Rückschulungen, aber sie sollten fit sein in administrativen Fragen, gerade wenn es um so etwas wie krankheitsbedingte Urlaubssemester gibt. Und das unschöne Hin- und Hergeschiebe zwischen Hausarzt und Therapeut ist ja unabhängig von der Diagnose.


Spontan würde ich sagen: die Uni und den Studiengang zu wechseln löst keine Probleme, man nimmt ja sich selbst mit. Am Anfang trägt einen vielleicht die Euphorie des Neuanfangs, aber das hält nach meiner persönlichen Erfahrung nicht lange vor. Da wäre ein Urlaubssemester zur Selbstfindung vielleicht nicht verkehrt. Und es würde Raum geben für ein bewusstes Training der linken Seite. Entscheiden kannst du das natürlich nur selbst. Ist ja auch eine finanzielle Frage.


Liebe Grüße


Gudrun K.
__________________
______________________________________

Ich bin ein Linksfittich und das ist gut so
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 24.07.2018, 10:56
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.715
Standard AW: Organisation Rückschulung im Studium

Hallo Klara,
vielleicht kann ich Dir ja weiterhelfen. Leider kennen sich weder Ärzte noch Psychotherapeuten mit der Problematik der unterdrückten Linkshändigkeit bzw. mit dem Prozess der Rückschulung auf die linke Schreibhand wirklich aus.
Ich begleite seit 16 Jahren erfolgreich Kinder und Erwachsene in der Rückschulung und habe auch schon vielen Studenten weiterhelfen können.
Wenn Du Interesse hast, schau doch mal auf meine website www.linkerhand.de
und melde Dich bitte über mein Kontaktformular.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 25.07.2018, 19:39
Klara Rupert Klara Rupert ist offline
 
Beiträge: 5
Standard AW: Organisation Rückschulung im Studium

Danke für eure Antworten! Das mit der psychosozialen Beratung der Uni ist eine gute Idee.


Meine Therapeutin meinte auch, dass sie mir eventuell Ergotherapiestunden verschreiben darf (obwohl sie keine Ärztin ist). Allerdings meinte sie auch, dass meine Konzentrationsschwierigkeiten von einer Depression kommen könnten.



Marina, ich habe damals bei dir den Test gemacht.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #5  
Alt 26.07.2018, 08:11
Detlef Detlef ist gerade online
 
Beiträge: 704
Standard AW: Organisation Rückschulung im Studium

Hi Klara Rupert,

guten Morgen

Ich schreib mich da auch mal bisschen mit rein.....
Ja, das mit der Uni liest sich wirklich gut und das mit dem Schein für die Ergo ebenfalls! Falls es bei Letzterem doch haken sollte: Dr. Noll, der hier vor Jahren auch mal geschrieben hat, hat damals zu dem "Wie" des Beantragens von Ergo auch was geschrieben! Kannst ihn bei Bedarf kontaktieren, denn er ist niedergelassener Arzt in Enger bei Herford. Dr. Noll hatte übrignes mal ne Sprechstunde speziell für umgeschulte Linkshänder und er ist selbst betroffen!
die Sprechstunde unterhält er, glaub ich, mangels Nachfrage nicht mehr. Vielleicht auch nicht "nur" mangels Nachfrage, sondern auch mangels Bekanntheit der Thematik (und daraus folgend keine Nachfrage)

Ja, das mit der Konzentration kann auch (ohne jetzt Dich, Dein Leben zu kennen) von ner Depression kommen! So generell, mein ich. Aber: Ne Depression kommt auch woher! Möglicherseise von einer Umschulung!?

Letztendlich hängen möglicherweise diverseste Krankheitsbilder miteinander zusammen, bei denen man jetzt noch garnicht auf Zusammenhänge kommt!

Lieben Gruß von
Detlef

Geändert von Detlef (26.07.2018 um 09:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.07.2018, 17:37
Klara Rupert Klara Rupert ist offline
 
Beiträge: 5
Standard AW: Organisation Rückschulung im Studium

Ich hatte heute einen Termin mit der Ergotherapeutin, sie hat mir empfohlen nochmal zum Neurologen zu gehen.
Abgesehen davon sieht es gut aus mit einem Rezept von meiner Therapeutin, sodass ich die Rückschulung dort anfangen kann.


Allerdings hat man mir gesagt, dass das wohl eine Weile dauern wird, bis ich mit links sicher bin. Könnt ihr abschätzen, wie lange das ungefähr dauern wird? Ich werde wahrscheinlich das Urlaubssemester nehmen, aber zur Debatte steht auch, dass ich nächstes Semester trotzdem schonmal nach Berlin ziehe (wo ich auch studieren will) und dort eine Ergotherapie und Therapiepraxis suche.


Was meint ihr dazu?
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #7  
Alt 31.07.2018, 22:18
Gudrun K. Gudrun K. ist offline
 
Beiträge: 64
Standard AW: Organisation Rückschulung im Studium

Hallo Klara,


das mit dem Rezept ist doch schon mal ein wichtiger Schritt nach vorn. Wie lange die RS bis zum flüssigen Schreiben dauern wird, kann dir hier niemand sagen, bzw. du kriegst Antworten in der Bandbreite von 9 Wochen bis 5 Jahre. Den Einfluss der Psyche solltest du dabei auch nicht vergessen.


Worin hier im Forum vermutlich Einhelligkeit herrscht ist, dass äußerer Stress gerade zu Beginn der RS (gelinde gesagt) kontraproduktiv ist. Insofern klingt "Urlaubssemester" nach einem guten Ansatz.


Was den Umzug nach Berlin angeht: beim Eingangsposting warst du dir unsicher, ob du den Studiengang wechseln willst. Bist du dir diesbezüglich inzwischen sicher? Bzw. könntest du den Master auch in Berlin fortsetzen? Was spricht dagegen, jetzt und da wo du lebst mit der RS anzufangen und um Neujahr herum zu entscheiden, wohin die Reise gehen soll? Raten im Sinne von "tu dies oder das" kann da niemand.


Aber vielleicht helfen ja Rückfragen bei der Entscheidungsfindung


LG

Gudrun K.
__________________
______________________________________

Ich bin ein Linksfittich und das ist gut so
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #8  
Alt 02.08.2018, 23:58
Klara Rupert Klara Rupert ist offline
 
Beiträge: 5
Standard AW: Organisation Rückschulung im Studium

Hallo Gudrun,


danke für deine Rückfragen


Den größten Vorteil, den ich gerade bei Berlin sehe, ist der, dass ich mich besser über andere Studiengänge informieren kann.

Ansonsten hat die Stadt in der ich gerade wohne schon viel zu bieten, hier gibts ja auch eine Uni, meine Therapeutin und eine Ergotherapeutin, die mit mir eine Rückschulung machen würde.
Ich tendiere auch gerade eher dazu hier zu bleiben, gerade weil ich nicht genau weiß, was ich will.


Nur die Dauer des Prozesses macht mir noch Angst. Ich kann zwar schon leidlich gut mit links schreiben, aber die Erschöpfung ist gerade wieder unendlich groß. Ich muss auch gefühlt alles neu mit links lernen.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #9  
Alt 03.08.2018, 23:28
Gudrun K. Gudrun K. ist offline
 
Beiträge: 64
Standard AW: Organisation Rückschulung im Studium

Hallo Klara,


das klingt vielleicht komisch... aber die Angst ist gut, in dem Sinne, dass sie dich davor schützt, dich selbst zu überfordern. Wir sind nicht bei "höher - besser - weiter" unterwegs, sondern bei "ich in meinem Tempo, step by step". Und dieses Wahrnehmen von "was kann ich - was nicht" und "was will ich - was nicht" führt unweigerlich zu "wer bin ich eigentlich, wenn ich ich sage?"


Ich bin von Hause aus Archäologin. Mein erster Grabungsleiter sagte immer "die Arbeit weist den Weg". Und genau so ist es. Es gibt keinen Ziel, nur einen Weg. Betrachte es als Forschungsauftrag ohne Zeitbegrenzung. Und das Forschungs"objekt" bist du.


Dass das Abenteuer einen ungewissen "Ausgang" hat, ist eben so. Aber hey, Columbus hätte auch nie Amerika entdeckt, wenn er im Hafen darüber nachgedacht hätte, dass die Planken undicht werden könnten. Nach meiner Erfahrung treffen Worst-Case-Szenarien nie ein, oder sie werden von der Wirklichkeit bei weitem übertroffen. In beiden Fällen hat man sich umsonst gesorgt. Was wiederum nicht heißt, dass man sich gar keine Gedanken machen sollte...


Ich hoffe, ich habe deine Unsichereit jetzt nicht noch gesteigert.


Liebe Grüße


Gudrun K.
__________________
______________________________________

Ich bin ein Linksfittich und das ist gut so
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Linksgeigerin:Studium bei linkshändigem Professor in Oslo? Reingard Musik und Musikinstrumente für Linkshänder 1 12.06.2018 11:08
Rückschulung wegen Studium unterbrochen - wann fortsetzen? Tamer Rückschulung / Umschulung 14 10.04.2014 11:36
Das Thema Linkshändigkeit in der Schule/Pädagogik/Studium AnneK Allgemeines zur Linkshändigkeit 15 23.08.2013 14:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:33 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits